Papa große Füße hat

Lecker Spinnen-Diskussion beim Frühstück. Fabian und Felix sind fasziniert von Spinnen. Eigentlich sind sie von allem fasziniert, was irgendwie eklig sein könnte.

Annabelle (sichtlich angeekelt)
Und dann gibt es noch ganz grooooße Spinnen, mit langen schwarzen Haaren … iiiihhh
Fabian
Die muss Mama dann tottreten, wenn die in der Küche rumkrabbeln!
Felix
Spinne Krabl Krabl
Annabelle
Iiiih! Neee, die kann ich nicht tottreten. Dannn gucken womöglich noch die langen Beine raus. Die sind zu groß.
Felix
Papa Spinne tottret. Papa grooooooße Füße hat!

Nur Zahlen

… dann kommen nur noch Zahlen …

Fabian philosphiert über das Älterwerden:

[…] Ich bin 4. Ich war mal bei Mama im Bauch … da war ich 0. Dann war ich 1. Dann war ich 2. Dann war ich 3. Jetzt bin ich 4.

Und ich werde immer größer. Bald bin ich 5, dann bin ich noch größer. Dann werde ich 6, dann bin ich noch größer. Dann werde ich 7, dann werde ich 8, […]

Und wenn ich dann groß bin, dann kommen nur noch Zahlen.

Ziege Tüte gess hat (2. Teil)

Hatte ich erwähnt, dass wir die Ziegengeschichte während der Rückfahrt nach Hause endlos wiederholt gehört haben? Das ist ja noch nicht alles, wir mussten sie uns die ganze Woche anhören.

Felix
Ziege Piiier (Papier) gess hat! Bauchschmerzen kriegt. Mama sagt du-du! Muss ins Zimmer gehen. Hat so macht (schüttelt den Kopf). Tüüüüte gess! Böse Ziege! Nich Tüte ess darf. Ziege Baby hat. Bauchschmerzen kriegt. Darf nicht Tüte ess. …

To be continued …

Puh! Der grüne Ziegendünnschiß hingegen scheint keinerlei Einfluß auf seine psychische Entwicklung genommen zu haben. Ein Glück!

Ziege Tüte gess hat

Unser Ausflug in den Freizeitpark “Steinau” war ja ein voller Erfolg.

Da an einem Werktag eh relativ wenig hier los ist, noch dazu im Herbst, konnten wir einen schönen noch warmen, goldenen Oktober-Tag geniessen und vor allem konnten die Kids ohne anzustehen überall hin.

Autoscooter, Bob-Bahn und vor allem die “künstliche” Pferdereitbahn (wie auch immer man das nennen mag).

Ganz zum Schluß, kurz vor dem Ausgang, befindet sich der Streichelzoo. Auf dem Hinweg (schließlich befindet sich der Streichelzoo auch quasi am Anfang :-)) konnten wir unser Ziegen-Futter nicht loswerden, da die Ziegen alle noch in ihren Ställen waren. Nun laufen sie zwar immer noch nicht frei herum, sind aber bis zum Zaun gekommen, wo sie dann auch gierig nach dem Futter schnappen.
Weiterlesen

Tüüüüüütaaaaa

Das spricht momentan für sich.

Fabian
TÜÜÜÜTAAAAAA – TÜÜÜÜÜÜÜTAAAAAA!
Felix
(im Gleichklang) TÜÜÜÜÜTAAAAAAAA – TÜÜÜÜÜÜTAAAAAA!

Nach ca. 1/2 Stunde:

ich
GEHT DAS AUCH LEISER? Oder könnt ihr auch mal was anderes sagen?
Fabian
blink – Bliiiiiink!
Felix
BLiink – BLIIIINK!

2 Sekunden später:

Fabian und Felix
BLIIIIIINK – BLIIIIIIIIINK!!

Seufz

Wasser Marsch

Das altbekannte Problem mit der Pipi.

Der Felix, der kann ja nun schon langsam richtig gut auf Toilette gehen, ne. Na ja. Er ist erst 2 1/2 und dafür hat er eine extrem hohe Motivation. Das Anhalten klappt noch nicht lange. Aber er braucht und vor allem will schon keine Windel mehr.

Das ist ja alles wunderbar. So düsen wir heute froh gelaunt über die Autobahn. Nicht sooo frohgelaunt, denn es schüttet aus Kübeln.
Weiterlesen

Interessante Zootiere

Im Zoo gibt es ja immer interessante Tiere auch wenn sie manchmal gar nicht so exotisch sind.

Zu Fabians Geburtstag fahren wir in den Opel Zoo. Schließlich wollen wir ja unseren Kindern etwas bieten. Glücklicherweise fängt Felix schon rechtzeitig mit Ohrenschmerzen an. Nachdem nun beide mit ihren Mittelohrentzündungen rumgemacht haben, aber eigentlich so langsam auskuriert waren, geht es nun wieder los. Na, das bisschen Fieber schadet nix.
Weiterlesen

Felix Zusammenfassung

Felix – ein großer Meister der “Total”-Zusammenfassung!

Jeden Morgen unser Ritual. Ich gehe aus dem Haus. Bevor ich ins Auto steigen kann, höre ich von oben wie sich das Fenster von Felix Zimmer öffnet (nein, keine Panik. Annabelle öffnet es).

Damit mir die Kids noch winken können. … Und Tschüß schreien. Die halbe Nachbarschaft wird so um 6:30 Uhr morgens aus ihrem Tiefschlaf gerissen.

Fabian
ICH HAAAAB DICH LIIIIIIEEEEB!!!!
Felix
LIIIIIIIIEEEEEB!!!!
Fabian
ICH WÜÜNSCH DIR EINEN SCHÖNEN TAAA-AAAG!
Felix
TAAAA-AAAAG!
Fabian
TSCHÜÜÜÜÜÜÜßßßßßßßßßßßß!
Felix
TSCHIIIß!

Später bei der Arbeit … Anruf von zu Hause … irgendeine Katastrophe ist wieder passiert (ich weiß nicht mehr genau welche, war jetzt Annabelle mit der Hüfte auf die Badewanne aufgeschlagen, war Fabian auf den Hinterkopf gefallen, oder hatte Felix ein Möbelstück kaputt geschlagen … keine Ahnung). Auf jeden Fall möchte natürlich auch Fabian ans Telefon. Telefonieren kann er schon ganz gut. Und wo Fabian dran war, muss Felix natürlich auch. Felix hält zwar gerne den Hörer in der Hand, aber mit dem Reden fasst er sich kurz (und sagt dabei doch alles):

Felix
Lieb. Tag. Tschiss!

Radio für Blöde

Da muss ich mir ja nun während der alltäglichen Autofahrt zur Arbeit wohl oder übel immer mal wieder die Radioprogramme reintun. Glücklicherweise habe ich bei der Auswahl des Senders keine Probleme. Schließlich läuft überall das gleiche Programm und auch die gleiche Musik.

Nur heute war ich echt verblüfft. Im Sender “Junge frische Musik” (wer denkt sich eigentlich bitteschön derartige Namen aus? Insbesondere weil hier die gleiche 08/15-Dudel-Muse läuft wie auf allen anderen “alten vergammelten Musik”-Sendern auch) gibt es ein lustiges Spielchen.
Weiterlesen