Blogeinnahmen

Es ist ja total modern die Einnahmen seines Blogs zu publizieren. Da will ich doch nicht den Trend verpassen.
Da schaue ich mir heute die Einnahmen meines Blogs für die letzten zwei Tage an.

Also, eigentlich schaue ich mir die Einnahmen meines Blogs überhaupt nicht an, statt dessen habe ich in Google Analytics mal die bescheidenen Zugriffszaheln angeschaut und mein Blick fiel auf diese interessante Adsense-Statistic:
Adsense

Jau, am 18.09 hatte ich immerhin 0,00 $ Einnahmen (das ist so ziemlich genau mein Erwartungswert) und dann zum 19.09 geht es steil bergab. Uiuiui.
Muss ich jetzt womöglich Geld an Adsense zahlen?

Ach neee. Die Skalierung hatte ich fast übersehen. Der obere Wert sind wohl offensichtlich 0,00 $ und der untere hingegen sind genau 0,00 $

Puh, da habe ich doch noch mal Glück gehabt.

Recent Related Posts

5 Gedanken an “Blogeinnahmen

  1. Lustig ist, dass die Anzeigen sich um Vogelfutter und Vogelstimmen drehen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ;-)

    • Ja, mit Google’s Intelligenz ist es doch noch nicht so weit her wie angenommen.
      Du könntest aber doch trotzdem ruhig drauf klicken. :-)

  2. Tststs, hab ich auch mal genutzt. Fand ich aber dann doch unfair (*wink mit dem zaunpfahl*)

    Chrome müsste doch eigentlich Adsense besonders hervorheben :-)

  3. Ich hätte vielleicht einen kleinen Tipp für dich:

    Möchtest Du Geld mit dem Bloggen verdienen? Jetzt bei Trigami anmelden: http://www.trigami.com

    Kannst dich ja über meinen Link anmelden :)
    Soll nicht als Spam Werbung gelten. Würde mich nur freuen.