Danke, eaweb

Kaum zu glauben, aber wahr. Meine Besucherzahlen sind offensichtlich die letzten Tage derart hochgeschnellt, dass mein Provider sich gezwungen sah, meine Website abzuschalten.
Die regelmäßigen Leser – gibt es die überhaupt? Kommentiert doch mal :-) – werden es bemerkt haben.

Gestern war hier tote Hose. Wo vorgestern noch das wundervolle Vogel-Nest war, erschien gestern nur die Meldung: “www.vogel-nest.de wurde gesperrt”.

Meine Site hatte den Server derart belastet, dass mein Provider sich gezwungen sah, die Seite abzuschalten.

Und obwohl ich ja sonst nur mecker, muss ich jetzt doch auch mal ein Lob und ein Dankeschön loswerden:

eaweb hat nicht nur meinen Account anstandslos und flott wieder freigeschaltet, sondern mir auch noch die Gebühr dafür erlassen (eine Sperrung ist normalerweise kostenpflichtig).

Vielen Dank für den guten Service und die schnelle Reaktionszeit. Sollte jetzt also jemand noch einen zuverlässigen Provider suchen, kann ich eaweb hemmungslos empfehlen.

PS: Ein gutes Caching-Plugin für WordPress Multisite habe ich auch gefunden!

Recent Related Posts

4 Gedanken an “Danke, eaweb

  1. Dürfte man erfahren wie hoch die Besucherzahlen gewesen sind bevor deine Seite abgescaltet wurde? Also für mich wäre das der letzte Hoster der bei hohen Besucherzahlen mal so eben die Domain dicht macht. Ich kontrolliere nicht jeden Tag meine Seiten ob on oder nicht, mir würde das zum Teil nicht gleich auffallen. Ernst gemeinter Tipp von mir, wechsle besser deinen Hoster.

  2. Hallo Michael,

    die reinen Besucherzahlen sind wahrscheinlich nicht aussagekräftig. Ich habe eine WordPress-Multisite-Installation, d.h. beim Provider laufen darüber noch mehr Blogs. In Summe schätze ich mal es waren 350 Besucher/Tag (wobei die im Durchschnitt 3-4 Seiten aufrufen).
    Allerdings war die WordPress-Installation in keinster Weise performance-optimiert. Kein Caching, etc.
    Außerdem glaube ich eher, dass da noch ein paar Bots vorbeikamen (die Besucher selbst haben da eher nicht so viel mit zu tun – das war nur etwas reißerisch für meinen Artikel :-D).
    Na jedenfalls hat mein Provider (und wohl jeder Provider) die Pflicht allen Server-Nutzern Leistung zu geben, wenn dann mein Zugang sämtliche Performance zieht, dann musste Eaweb wohl oder übel die Reißleine ziehen (schon für ihre anderen Kunden).
    Das ist auch ok so. Immerhin ging ja alles ganz flott wieder.
    Ich bin seit Jahren recht zufrieden mit eaweb, daher bin ich nicht wechselwillig.
    Aber du kannst mir gerne mal einen empfehlen.

  3. Guten Morgen zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einem Provider bei dem WordPress Multisite anstandslos funktioniert. Können Sie welche empfehlen?

    Viele Grüße
    Michael Schuh

    • Hallo Michael,

      ich bin bei Eaweb, kann ich auch ohne schlechtes Gewissen weiterempfehlen.
      Und selbst bei meinem günstigen “Homepage Power”-Paket bei 1blu (was ich auch gerne bedingungslos weiterempfehle) läuft WordPress-Multisite problemlos.

      Ansonsten hat Wordress-Multisite keine höheren Anforderungen (soweit mir bekannt) als eine normale WordPress-Installation. Daher bei jedem Provider, der WordPress kann, d.h.:

      • PHP > 5.2.4
      • MySQL > 5.0
      • Apache mod_rewrite / htaccess

      solltest du auch Multisite laufen lassen können.

      PS: Der Link ist ein Affiliatelink, d.h. ich bekomme eine Provision, wenn du darüber etwas bestellst. Für dich entstehen keine Mehrkosten und ich freue mich über eine kleine Aufwandsentschädigung. Daher schon mal vielen Dank!