Dash kann doch nicht wahr sein

Schnupper schnupper an dem Schlupper Seht ihr auch was ich sehe?
So richtig bewusst nehme ich gar nicht mehr wahr, was da in unserem Briefkasten alles an Zeitungen, Wochenblättern, Informationsbroschüren, … landet. Ich habe immer gehofft, dass mit steigendem Email-SPAM-Aufkommen, die Menge an papiergebundenem SPAM weniger werden würde.

Offensichtlich steigt aber beides rasant an. Leider ist der papierene SPAM-Filter immer noch auf manueller Steuerung.

Neulich beim Entsorgen des Altpapiers ist mir ein Heftchen heruntergefallen und mit der nebenstehenden Werbung aufgeschlagen am Boden gelandet (was sollte auch sonst außer Werbung aufgeschlagen sein – es steht ja nichts anderes drin).

Seht ihr auch was ich sehe?

Eine junge, hübsche, moderne Frau, die offensichtlich gerade gewaschen hat und jetzt begeistert – oder besser gesagt: völlig entrückt – an einem alten Opa-Feinripp-Schlüpper riecht?

Mein Geist verabschiedet sich gerade, mir fallen nur folgende Fragen ein:

  • Wäscht die auch für ihren Opa mit?
  • Ist ihr Mann vielleicht 30 Jahre älter als sie?
  • Hat sie noch alle an der Waffel oder
  • sind da etwa Halluzinogene im Waschmittel?

Schon meine Oma sagte gelegentlich zu meinem Opa: „Mitm alen schlabbrigen Rippen-Schlüpper gehscht mia net ausm Haas!“

Offensichtlich habe ich da einen aktuellen Modetrend verpasst.

Aber da sehe ich noch mehr auf dem Bild: „Hier rubbeln und schnuppern!

Ja, habt ihr sie noch alle?

Und da steht oben in der Ecke: Duftkarte! DUFTKARTE!!! Da ist der Geruch von weißen Feinripp-Unterhosen drin. Das Ding ist bei uns im Haus gelandet!!!

Boooaaahhhh, das entsorge ich nicht als Altpapier. Das gehört in den Sondermüll.

Uarrrgghh!!!

Recent Related Posts

2 Gedanken zu “Dash kann doch nicht wahr sein

  1. LOL davon hätte ich auch noch genug im Angebot … also nicht von den Feinripp-Schlüppern, sondern von den grauen Haaren 😀