Fotos drucken bei DM

[Trigami-Anzeige]
Die Umstellung von echten Fotos (so richtig die mit 36er Film) auf Digital-Fotos ging bei uns so abrupt und plötzlich, dass ich gar nicht gemerkt habe, wie sehr mir eigentlich die Fotos in einem Fotoalbum fehlen. Jetzt sehe ich schon seit längerem auf die Fotoalben aus dem Jahre 2006/2007 zurück.

Das sind allerdings die Fotos, die ich mir immer wieder gerne anschaue. Digitale Fotos via Picasa sehe ich mir eher selten an (und wenn dann nehme ich mir nicht die Ruhe).
So ein Fotoalbum ist doch etwas Spezielles.

Ich habe daher schon lange genug mit dem Kodak-Druck-Automaten im DM bei uns um die Ecke geliebäugelt, um endlich mal wieder Fotos in den Händen halten zu können.
Nach 3 Jahren mit “nur” Online-Bildern, habe ich es jetzt endlich mal ausprobiert.

Drei “Drucker” stehen in unserem DM. Daneben zwei alte verschmähte Drucker, die nur Fotos drucken können. :-)

Ehrlich gesagt, sind auch meine Ansprüche höher als einfach nur Fotos zu drucken. Also muss ich unbedingt so ein modernes Druck-Terminal ausprobieren.

Leider waren bei meinem Besuch gleich alle drei Automaten besetzt. Ok, kein Problem, gehe ich eben noch kurz bei Aldi vorbei. Als ich zurück komme ist ein Apparat frei. Hurra! Hmm, warum steht aber eine Spindel mit CDs auf der Ablage? Freundlich weist mich die Fotodruckerin am Nachbarautomat daraufhin, dass der Apparat eigentlich besetzt ist und schon schnellt die DM-Mitarbeiterin herbei: “Oh! Ich bin da gerade dran!”

Mit 20 CDs??? Samstag nachmittag??? Hmpf. Ok, es ist natürlich ein gutes Zeichen, dass die DM-Mitarbeiter den Service ebenfalls intensiv nutzen. Ich warte also eine Runde und habe dabei die Gelegenheit das lustige Treiben an den Automaten zu beobachten.
Der Kunde rechts kommt gar nicht zurecht, er ruft ständig eine Mitarbeiterin zur Hilfe hinzu. Immerhin wird ihm scheinbar immer geholfen.
Auch die schnelle Automatenreperatur bekommen die Mitarbeiter geregelt.

Vor dem AutomatDie freundliche Fotodruckerin des Nachbarautomats beschwert sich ständig, dass der Automat zu langsam wäre. Und drückt mit jeder lauten Beschwerde energischer auf den Touchscreen ein.

Ich wollte schon einwenden, dass es durch stärkeres und hektischeres Rumdrücken bestimmt nicht schneller wird, halte mich aber zurück.

Statt dessen, mache ich mich schon auf einiges gefasst.
Endlich ein Automat frei.

Und siehe da, es war eigentlich ganz einfach. Nahezu alle “Stecker” werden unterstützt (ich hatte einen USB-Stick und eine SD-Karte dabei – für beide gab es ein entsprechenden “Schlitz” im Automaten).

Viele Funktion wie z.B. Rote Augen entfernen oder auch Fotos vom Video drucken stellen die Automaten zur Verfügung.

Während man da so steht, hat man eine Menge Zeit (die Automaten sind wirklich nicht die schnellsten – ich habe mich selbst ertappt, dass ich durch “doller” drücken versucht habe das Bild-Scrollen zu beschleunigen :-D). Allerdings ist es auch nicht so schlimm wie meine “Nachbarin” lauthals verkündet hat.
Der Druck selbst geht in ganz passabler Zeit von statten.

Die Hauptzeit geht allerdings nicht bei der Auswahl der Bilder drauf. Ich dachte, ich müsste so lange warten, weil die Bildauswahl so langsam ist.

Nein, es gibt einfach eine große Fülle an interessanten Funktionen. Nicht nur das Entfernen von roten Augen (ist ja schon fast Standard), sondern auch komplette Gesichtsretusche, Fotokalender drucken, Auschnitte wählen, Vergrößerungen, Collagen, Picture CD, …

Meine Güte. Das überfordert mich schon ziemlich. Gut, dass ich weiß, dass ich einfach nur 10×15 Abzüge haben möchte.

Mit dem ganzen Ausprobieren braucht man natürlich einiges an Zeit. Und ich sehe schon den nächsten Kunden trippelnd hinter mir stehen.

Da der DM um 18:00 Uhr schließt, habe ich einfach mal schnell ein paar Fotos gedruckt. Einwandfrei. Endlich wieder Fotos in der Hand – so richtig zum Anfassen!

Während des Drucks hatte ich Gelegenheit das Gewinnspiel “Uuuund… Action!” von Kodak durchzulesen.
Man kann also sogar ein Foto vom Video drucken.

Jeder der Schnappschüsse aus seinem Video ausdruckt, kann mit der Nummer auf seinem Zahlbon beim Gewinnspiel teilnehmen.
Leider war ich nicht darauf vorbereitet, dass man auch Videos ausdrucken kann, muss ich unbedingt beim nächsten Mal probieren.

Die Bilder waren top und sind von den “normalen” Abzügen von damals kaum zu unterscheiden. Mit einer Ausnahme: Bisher (also vor 4 Jahren) hatte ich in einer Packung (36 Fotoabzüge) immer mind. 6 Fotos, die Schrott waren. Die konnte man dann zwar zurückgeben, aber es war einfach lästig.

Jetzt habe ich nur die gewünschten Bilder in der Hand. Sehr schön.

Wer es übrigens mal ausprobieren möchte, kann sich bei DM einen 50%-Gutschein für einen Fotoauftrag sichern (einfach Ausdrucken und an der Kasse vorlegen).

Recent Related Posts

Keine Kommentare möglich.