Gedankenkreisel

Wie so oft neigt sich der Tag zum Ende, aber Fabians Kopf ist noch ganz aufgeregt.
Das Gute-Nacht-Ritual hat zwar extra eine “in-Ruhe-Lese”-Zeit, aber die scheint Fabian aktuell nur noch mehr aufzudrehen.
Nachdem wir nun schon einige Zeit ganz in Ruhe geredet haben …

ich
Gute Nacht, Fabian!
Fabian
Ich kann aber noch nicht schlafen, ich muss an so viele Sachen denken.
ich
(seufz) Ja! Noch mehr Sachen? Du hast doch eben schon so viel erzählt.
Fabian
(verzweifelt) Aber noch nicht alles. Dann muss ich doch noch an die Winkel in Geometrie denken und an die if-clauses. Und wenn ich daran gedacht habe, denke ich über Harry Potter nach und dann wieder an Geometrie. Danach dann nochmal an die if-clauses.
Und dann denke ich daran immer schneller. Und wenn ich schnell genug an alles denke, dann habe ich irgendwann so einen Kreisel im Kopf.
ich
(oberseufz) Einen Gedankenkreisel!?? Oh ha!!
Fabian
(ganz aufgeregt) Ja und der dreht sich immer schneller. Und dann ist er irgendwann weg.
ich
(erfreut) Ja, super. Und was ist dann?
Fabian
Das weiß ich auch nicht. Wahrscheinlich bin ich dann eingeschlafen.
ich
Das Einschlafen beschützt dich davor, dass dein Kopf explodiert? Das ist sehr beruhigend. Dann dreh jetzt einfach den Kreisel und schlaf dabei ein.

Und es kommt wie es kommen muss. Eine halbe Stunde später höre ich den verzweifelten Ruf aus Fabians Zimmer:

Fabian
Ich kann nicht einschlafen!

Seufz!

Recent Related Posts

Keine Kommentare möglich.