Iris für Android

Danke an t3n für den Hinweis. Es gibt jetzt mit Iris eine ähnliche Anwendung zu Siri unter Android.

Ich habe ja schon ein wenig neidisch auf Apple rübergeschielt, weil ich auch endlich gerne eine App hätte, die mich versteht. Wo ich schon keinen Menschen kenne, der mich versteht. ;-)
Da gab’s dann schon meine Versuche mit dem Microsoft-Sprachversteher. Das hatte leider nicht wirklich funktioniert.

Aber jetzt gibt es endlich den “Menschen”-Versteher. Gleich Iris installiert und ausprobiert. Iris soll für Android sein, was Siri für iOS ist.

Was soll ich sagen?
Im nebenstehenden Bild habe ich weiß unterlegt angezeigt, was ich gesprochen habe.

Ok, der “Hersteller” von Iris, Dexetra, hat die App nach eigenen Angaben sehr schnell zusammengekloppt.

Man darf also gespannt sein, was da noch draus wird, wenn tatsächlich etwas Zeit in die Entwicklung geflossen ist.
Immerhin ist die Rückfrage von Iris (s. rechts): “Wer ist Wer?” auf jeden Fall schon mal ein guter Anfang. Vielleicht war es auch etwas gemein nach einer englisch ausgesprochenen Person zu fragen.

Wieso aus “Churchhill” dann aber “schwäbisch gmünd” wird, ist mir ein Rätsel. Möglicherweise stört die Kartoffel in meinem Mund. Nuschel ich etwa so schlimm?

Eines kennen wir jetzt, dank dieses Experiments, wenigstens genau:
Die Haarfarbe von Iris :-)

Recent Related Posts

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


6 + 6 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>