Johannes Alt Fachbuchhandlung – och nee

Es gibt noch Zeiten in denen fühle ich mich um mindestens 20 Jahre jünger.
Oder besser gesagt, ich fühle mich 20 Jahre zurück versetzt.

So auch neulich in der Medizinischen Fachbuchhandlung an der Uniklinik Frankfurt “Johannes Alt”.

Zugegeben, ich habe von Medizin keine Ahnung. Deshalb spiele ich auch nur den Bringdienst für Annabelle.

ich
Kann ich denn die Bücher auch zurückgeben?
Verkäuferin
Kein Problem.

Na, gut. Ist klar. Was anderes habe ich auch nicht erwartet. Schließlich gehe ich in so einen echten Reale-Welt-Laden um Service zu bekommen.
Eine Woche später (natürlich habe ich eins der gefühlten 20 Bücher falsch gekauft) bin ich wieder bei Johannes Alt vorstellig geworden:

ich
(halte Buch und Quittung hin) Ich möchte dieses Buch zurückgeben.
Verkäuferin
(schaut gefühlte Ewigkeit auf die Quittung) Das liegt ja schon eine Woche zurück.
ich
(leicht verduzt) Äh. Ja. Ist das ein Problem?

Mit Fachbüchern ist es ja nicht so, dass man sie wie Romane lesen kann und dann ausgelesen zurückbringt (insbesondere wenn es sich, wie in diesem Fall um ein Referenzwerk für die Arztkitteltasche handelt).

Verkäuferin
(berappelt sich wieder) Nein, nein. Möchten Sie einen Gutschein?
ich
Nein! Ich möchte das Geld zurück!

Mehr zu meinem Verhältnis zu Gutscheinen.

Verkäuferin
(leicht verunsichert) Äh! Ich gebe Ihnen lieber einen Gutschein.
ich
(etwas lauter) Und ich will keinen verdammten Gutschein. Ich möchte mein Geld zurück. Nur Bares ist Wahres! Gutscheine gehen verloren, liegen ewig rum, werden vergessen.
Verkäuferin
Das ist kein Problem. Der Gutschein läuft nicht ab. Der gilt ewig!
ich
Fräulein! (merkt euch alle: wenn ich Fräulein sage, dann unbedingt vorsichtig sein) Fräulein! Geld auch! Geld auch!
Verkäuferin
Wir geben aber nur Gutscheine raus. Wegen der Kulanz!
ich
Ach, so ist das? Wegen der Kulanz? (ich lach mich weg) Ich möchte aber das Geld! Eigentlich gefällt mir (bzw. meiner Frau) diese Fachbuchhandlung ganz gut und ich möchte hier auch weiter einkaufen. Wenn ich allerdings bei Rückgabe nur Gutscheine bekomme, dann kann ich hier nicht mehr kaufen.
Ich würde also gerne meine Kritik an jemanden loswerden, der etwas ändern kann. An wen kann ich mich da wenden?
Verkäuferin
(etwas irritiert) Ähm? Da wenden Sie sich einfach an die Geschäftsführung.
ich
Einfach? Das ist gut. Telefonnummer?
Verkäuferin
(reicht mir die Visitenkarte von Johannes Alt)
ich
Hm? Das ist doch die Telefonnummer von diesem Laden?
Verkäuferin
Ja, da rufen Sie morgen an und fragen nach der Geschäftsführung. Und wenn Sie Glück haben, dann ist von denen einer im Laden und Sie können dann mit ihm sprechen.
ich
(nun ist es an mir irritiert zu sein) Sie meinen, ich versuche mehrfach mein Glück jemanden zu finden, der mir gnädigerweise sein Gehör schenkt und für konstruktive Kritik empfänglich ist?
Verkäuferin
… nun …
ich
Wenn ich erhört werden will, gehe ich in die Kirche zum Beten. Für Glück spiele ich Lotto.
Ansonsten kaufe ich einfach(!) demnächst im Internet. Und meine Kritik kann ich auch woanders ablassen.

Das habe ich damit ja zur Genüge getan.

Liebe Geschäftsführung von Johannes Alt,
wenn ihr hierzu etwas sagen wollt, dann könnt ihr mir gerne eine Email schicken.
Fragt dann bitte erstmal nach mir.
Vielleicht bin ich zufällig da und nenne euch meine Telefonnummer.

Recent Related Posts

Keine Kommentare möglich.