Tropfmengen

Neulich beim Tanken sehe ich – wie so oft – das kleine Schild an der Tanksäule:

“Tropfmengen sind sofort aufzunehmen”

A propos, heißt es überhaupt noch Tanksäule? Ich kenne noch diese Dinger, die aussahen wie eine Säule. Da waren maximal zwei “Zapf”-Schläuche dran mit “Benzin” und “Super”. Irgendwann gab es dann eine weitere Säule mit “Bleifrei”. Die Teile sahen auch aus wie Säulen. Heutige Zapfanlagen sehen ja weniger nach Säule aus, eher wie Kisten mit Schläuchen dran. Aber egal.

Ich habe noch nie jemanden gesehen, der an der Tankstelle “Tropfmengen” aufgenommen hat. Ich muss ja zugeben, dass ich hin und wieder auch beim “Rüsselrausziehen” etwas tropfe (nein, jetzt bitte nicht falsch verstehen). Aber ist das schlimm? Ich tanke ja nicht auf der grünen Wiese im Naturschutzgebiet, sondern an der Tankstelle. Muss ich jetzt sofort zum Tankwart (so es diese Person noch mit dieser Bezeichnung gibt) hinrennen und einen Eimer und Lappen verlangen (“Hallo, Herr Tankwart! Ich muss eine Tropfmenge aufnehmen. Haben Sie einen Tropfen-Aufnehmer für mich?”).

Oder soll ich mit den Papiertüchern einmal den Tankstellen-Boden abwischen? Und wo müssen dann die Papiertücher hin? Zu “Abfällen” oder “Öldosen”? Und was passiert wenn ich die Tropfmengen nicht aufnehme? Versickern sie ungesehen ins Grundwasser? Entzündet sich das Benzin und das nächste Auto fliegt in die Luft?

Und überhaupt! Was passiert mit den Mengen, die mehr sind als nur “Tropfmengen”? Wieviele Tropfen sind denn mehr als eine “Tropfmenge”?

Wenn ich einen Liter Benzin auf dem Boden verteile, scheint das Niemanden zu stören (zumindest gibt es kein Schild dafür).

Ich bin mir sicher, dass Schild dient eigentlich nur dazu, dass man es abmontiert. Das Schild eignet sich nämlich viel besser an der Wand der Herrentoilette. Hier jedenfalls könnte man wesentlich mehr Leute mit dem klaren Hinweis erreichen:

“Tropfmengen sind sofort aufzunehmen”.

Recent Related Posts

3 Gedanken an “Tropfmengen

  1. *PRUST!* Ich habe mich wirklich köstlich amüsiert! :-)

    Wie wohl das Wort “Tropfmenge” in einem Krankenhaus interpretiert wird… .-)

  2. Besonders schön sicherlich auf der Station mit den Prostatakranken.

    Fragt der Arzt bei der Visite: “Und wie geht es Ihnen?”
    Patient: “Ich habe schon wieder nur eine Tropfmenge gemacht!”

  3. Pingback: Glasauge