Unsicherer Versender

Ahnungslos verschicke ich neulich eines von diesen gängigen (und doch vom Format schon wieder veralteten) eBooks im chm-Format, versehen mit der Bemerkung:

Im Anhang findest du ….

Prompt bekomme ich die Rückmeldung:

Ähhh? Da war kein Anhang dran.

“Ja, verflixt und zugenäht”, dachte ich mir, “jetzt geht’s mir schon wie so vielen Alzheimer geprägten Anhang-Verschickern. Im Mailtext ankündigen und dann den Anhang vergessen!”

Sowas wie:

Im Anhang findest du das coolste Video überhaupt. Das MUSST du gesehen haben.


Ja? Hechel, hechel. Arrrggghhhh, der Absender hat den Anhang vergessen. Grrrrrr.

Und nun ist es mir passiert. Aber … ich schaue mal bei mir in der “Outbox” und siehe da, da liegt die Mail friedlich herum … mit Anhang.

Aber Outlook Express hat noch eine Meldung für mich parat:

Outlook Express hat die folgenden, nicht-sicheren Anlagen aus der E-Mail gelöscht: … .chm

Schön, also chm-Dateien sind schon mal unsicher. Gut, ist ja nicht das erste Microsoft-Format welches Platz für Sicherheitslücken schafft. Das stört mich nicht weiter.

Aber dass mir Outlook Express vorwirft ich würde nicht-sichere Dateien versenden. Hallo? Geht’s noch. Das dämliche Mailtool soll die Anhänge AN mich bitte überprüfen aber doch nicht die Anhänge, die ich versende. Wo kommen wir denn da hin? Ärgerlich ist vor allem, dass der Anhang in Megabyte-Größe noch verschickt wurde. Nur eben halbwegs zerstört.

Demnächst werden vielleicht noch meine gesendeten Mails von meinem lokalen Mailtool aufgrund ihres bedeutungslosen Inhaltes direkt in den SPAM-Ordner geschoben, oder wie? Hmmm, …. eine bestechende Idee.

Recent Related Posts

Keine Kommentare möglich.